Tortellini-Salat

Im Sommer reicht abends meist ein Salat zum satt werden. Wenn noch ein paar Tortellini dabei sind, hat man auf jeden Fall genug. Dazu kann man das ganze innerhalb von 15min fertig haben, wenn Ihr frische Tortellini verwendet.

 

Zutaten für den Salat:

  • Blattsalat nach Wahl gezupft
  • Gurkescheiben
  • Paprikastreifen
  • Oliven
  • Garnelen gebraten oder gekocht
  • Cashewkerne geröstet
  • Parmesan gerieben oder gehobelt
  • Tortellini gekocht

Zutaten für das Dressing:

  • 1 TL Senf
  • etwas Salz
  • etwas Zucker
  • Prise Pfeffer
  • 50ml Weinessig (es geht auch jeder andere, gute Essig mit ca. 5-6% Säure)
  • 2 EL Tomatensauce
  • ca 100ml Olivenöl

Zubereitung:

Wasser für die Tortellini zum kochen bringen. Salat und Gemüse waschen und mundgerecht zuschneiden. Kerne in einer Pfanne anrösten - wer oft Nüsse isst, sollte sich gleich etwas mehr vorbereiten und in einem Glas oder Dose lagern, dann erspart man sich jedes mal von neuem das Rösten. In der gleichen Pfanne können hinterher die Garnelen angebraten werden.

Für das Dressing gebt ihr alles außer Öl zusammen in ein Gefäß, in welches ein Pürierstab passt und mixt das einmal gründlich durch. Dann solange Öl beim Mixen einlaufen lassen, bis euch die Konsistenz zusagt. Dressings dauern so in der Herstellung etwa 2min und sind absolut variabel in der geschmacklichen Ausrichtung. Reste können im Kühlschrank auch noch 1-2 Tage aufgehoben werden.

Salat und Gemüse in einer Schale mit etwas Dressing durchmengen. auf einem Teller anrichten und mit Parmesanblättchen garnieren.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0